Menü

Trittau wird im Süden erweitert

Wer zur Zeit Trittau in Richtung Grande verlässt wird es sehen. Trittau bekommt eine neue Bebauung.

Es entstehen zwei neue Kindertagesstätten und ein neuer Markant Markt.

Als Grüne begrüßen wir den Neubau von zwei weiteren Kitas. Lieber hätten wir eine Realisierung innerhalb des Ortes gesehen. Dieses ließ sich aber nicht realisieren, da es für keinen alternativen Standort einen Konsens gab und ein Neubau dringend erforderlich ist, um die Situation für die Trittauer Kinder nachhaltig zu verbessern. Es entstehen rund 200 neue Kita-Plätze. Leider entsteht dadurch ein weiterer Flächenverbrauch außerhalb des Ortes und die Vernichtung eines "Jungwaldes". Sabine Paap hat diesen Prozess aktiv begleitet und bedauert den Flächenverbrauch. Es konnte aber zumindest erreicht werden, dass es eine alternative Aufforstung geben wird. Für jeden abgeholzten Baum werden 1,5 neue Bäume gepflanzt.

Der neue Markant-Markt ist der sechste Verbrauchermarkt in Trittau und verbessert die Versorgungssituation im Süden von Trittau. Ursprünglich war dieser Markt für den Schützenplatz geplant. Durch den Edeka-Neubau wurde der Standort Schützenplatz dann aber von Markant (Bartels-Langness) abgelehnt. Eine in Auftrag gegebene Konzeptstudie favorisierte dann den Standort im Süden, der auf Zustimmung stieß.



zurück